Sticken von Ansatzmustern

Sie benötigen: Ein gutes Grafikprogramm, einen Drucker, ein Maßband, Klebevlies, Markierstift

break1.jpg (11427 Byte)
break2.jpg (9652 Byte)

Schritt 1:  Vorbereitung der Schablone
Drucken Sie die mitgelieferte BMP Grafikdatei mit Hilfe eines guten Grafikprogramms aus. Windows Paint ist unbrauchbar, da es die Bilder nicht in Originalgröße ausdrucken kann. Ein abgebildetes Bandmaß in Zentimeter und Zoll hilft ihnen, die Größe zu kontrollieren. Wenn die Schablone in der richtigen Größe ausgedruckt ist, machen Sie bitte kleine Löcher (mit einem spitzen Gegenstand) am Mittelpunkt (M) und an ersten Stich (S) des Stickmusters. Das wiederholen sie bei jedem Teil des Motivs (a ,b, c, usw.)

Schritt 2. Spannen Sie das Klebevlies in den Rahmen (noch nicht den Stoff)
Wenn Sie noch keine Erfahrung mit Klebevlies haben, schauen Sie sich unsere Klebevlies-Seite an. Entfernen Sie das Schutzpapier des Vlieses.

break3.jpg (9843 Byte)break4.jpg (9592 Byte)break5.jpg (9624 Byte)

Schritt 3: Vorbereitung des Stoffs
Zeichnen Sie eine gerade Linie, länger als die Schablone, entlang des Fadenlaufs und in der gewünschten Position auf Ihren Stoff. Legen Sie die Schablone an der richtigen Stelle auf den Stoff. Nehmen Sie die vorher gezeichnete Linie zur Hilfe, damit die Schablone richtig entlang des Fadenlaufes liegt. Dann markieren Sie bitte die Mittelpunkte (M) und die ersten Stiche (S). Benutzen Sie dazu die Löcher, die Sie vorher in die Schablone gestochen haben.
break6.jpg (18115 Byte)break7.jpg (9527 Byte)

Schritt 4: Aufkleben des Stoffs
Schalten Sie ihre Stickmaschine an, wählen sie den Teil des Designs, den Sie zuerst sticken müssen (a). Die Maschine wandert automatisch zum Mittelpunkt des Stickmusters.  Nun kleben Sie den Stoff auf das Klebevlies, so dass der Mittelpunkt des ersten Musterteils (a) sich genau unter der Nadel befindet..
(Klebevlies einspannen, Muster auswählen, Nadel wandert zum Mittelpunkt, dann erst Stoff aufkleben)

break8.jpg (10429 Byte)break9.jpg (14435 Byte)break10.jpg (10729 Byte)

Schritt 5: Restliche Musterteile sticken
Sticken Sie das erste Teilmotiv ihres Stickmusters. Nun wiederholen Sie Schritt4 mit den folgenden Teilen des Stickmusters. Bitte beachten Sie den Tip unten betreffend sparsamer Verwendung von Klebevlies. Nachdem sie den Stoff für das zweite Teildesign positioniert haben, können Sie bei einigen Maschinen die Nadel zum ersten Stich wandern lassen. (bei Pfaff mit der Taste 0)  Wenn die Nadel und die Markierung (s) nicht übereinstimmen, korrigieren Sie bitte die Lage des Stoffes. Wenn ihre Maschine dieses Feature nicht besitzt, kontrollieren Sie bitte genau, ob ihr Stoff entlang des Fadenlaufs aufgeklebt ist.

break11.jpg (7805 Byte)break12.jpg (14775 Byte)

Tip:
Statt jedes Mal neues Klebevlies zu verwenden, können sie einfach das Loch mit einem kleineren Stück Klebevlies schließen. Das spart Zeit, reduziert Müll und bedeutet eine Einsparung von Geld, denn Klebevlies ist teurer als normales Stickvlies.

Bevor Sie diese Technik auf einem teuren Stoff ausführen, sollten Sie sie auf einem Reststück Stoff üben.