Arbeiten mit Klebevlies

Das Klebevlies in den Rahmen einspannen (Papierseite nach oben).
Die Papierschicht mit einer Stecknadel an der Rahmenkante und in der Mitte vorsichtig anritzen.
P0000033.jpg (19644 Byte)P0000034.jpg (12071 Byte)

Die Papierschicht vom Vlies abziehen.
P0000035.jpg (14016 Byte)

 

Rahmen in die Maschine spannen und Muster anwählen.   
Fast alle Maschinen stehen nach der Musteranwahl auf dem Mustermittelpunkt.
P0000038.jpg (16103 Byte)

Den Mittelpunkt auf dem Stoff anzeichnen, den Sie besticken möchten.
P0000036.jpg (15671 Byte)P0000037.jpg (10330 Byte)

 

Den Stoff nun fadengerade aufkleben. (Mittelpunkt unter Nadelmittelpunkt)
P0000041.jpg (15143 Byte)

Bei großen Gegenständen ist es hilfreich, auf der Seite zwischen
Rahmen und Maschinenseitenwand den Stoff aufzurollen und mit Stecknadeln zu befestigen,
damit der Rahmen sich durch dazwischen klemmenden Stoff nicht verschieben kann.
Achten Sie darauf, dass große Teile nicht vom Tisch herunterhängen.

P0000039.jpg (8492 Byte)P0000040.jpg (10274 Byte)


Bei flauschigen Materialien (Frottee/Samt), eine wasserlösliche Folie auflegen,
damit sich keine Fasern durch die Stickerei drücken können
P0000043.jpg (10056 Byte)

Ist die Stickerei fertig, den Rahmen aus der Maschine nehmen,
den Stoff vorsichtig vom Klebevlies abziehen. Der Rahmen braucht nicht jedes mal
wieder neu mit Klebevlies bespannt zu werden. Man kann das entstandene Loch
mit einem Stück Klebevlies zukleben. Gut fest streifen, Papier abziehen und weiter sticken.
P0000045.jpg (13340 Byte)P0000046.jpg (10143 Byte)P0000047.jpg (9609 Byte)